FÖRDERUNG
DER
ENGLISCHKURSE

Wussten Sie, dass Sie sich Ihren Englischunterricht fördern lassen können?

Bilden Sie sich weiter und lassen Sie sich Ihren Englischkurs fördern, entweder beruflich oder privat, durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) oder einen Prämiengutschein. Informieren Sie sich darüber welche Förderung für Sie in Frage kommt und zögern Sie nicht lange.

Mit einer Weiterbildung in Form eines Englischkurses verbessern Sie Ihre Chancen auf einen neuen Job, erweitern Ihren Einsatzbereich in der Firma oder meistern eine neue Herausforderung. Egal welches Ziel Sie sich gesetzt haben, wir haben den passenden Kurs und informieren Sie gerne über die Möglichkeiten zur Förderung.

Nachfolgend finden Sie einen Überblick sowie die entsprechenden Links für die Förderung Ihres Englischkurses. Die Weiterbildungschecks können mittlerweile online beantragt werden, alle Formulare finden Sie unter den jeweiligen Links.

Kursart bei Leipzig Englisch
link zum Englisch kurse

Der Weiterbildungscheck Individuell

Für den Weiterbildungscheck Individuell können bis zu 80% der Kosten mit einem Zuschuss gefördert werden. Unterstützt werden die folgenden Personen:

• Beschäftigte
• Auszubildende und Umschüler, Berufsfachschüler (ab vollendetem 18. Lebensjahr)
• andere Personengruppen, die (wieder) in das Erwerbsleben eintreten wollen, wie beispielsweise arbeitslose Nichtleistungsempfänger

Englisch kurse blau

Der Weiterbildungscheck Betrieblich

In der Regel werden 50% der Kosten durch einen Zuschuss gefördert. Für eine Unterstützung kommen die folgenden Personen in Frage:

• Sächsische Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern
• Unternehmer und Selbstständige sowie Beschäftigte, Auszubildende, dual Studierende, Werkstudenten, Praktikanten und Mitarbeiter in Elternzeit
• Arbeitslose mit einer Einstellungszusage

link zum Englisch kurse

Prämiengutschein

Hier übernimmt der Staat die Hälfte der Weiterbildungskosten, maximal 500,00 €. Nutzen Sie den Vorab-Check unter dem nachfolgenden Link, ob die Voraussetzungen auf Sie zutreffen. Für eine Unterstützung kommen die folgenden Personen in Frage:

• Sie durchschnittlich mind. 15 Stunden pro Woche erwerbtätig sind oder sich Elternzeit befinden
• Sie über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von max. 20.000,00 € verfügen (oder gemeinsam veranlagt 40.000,00 €)
• Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder in Deutschland arbeiten dürfen
• Sie im laufenden Kalenderjahr noch keinen Prämiengutschein erhalten haben